Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wsd:berufliche_bildung

Berufliche Bildung

Zitiervorschlag: Walter, T. (2024): „Berufliche Bildung.“ Abgerufen von URL: https://wsd-bw.de/doku.php?id=wsd:berufliche_bildung, CC BY-SA 4.0

Die im Folgenden aufgeführten Materialien unterstützen die Nutzer:innen der WSD im Rahmen der Beruflichen Bildung.Die im Folgenden aufgeführten Materialien unterstützen die Nutzer:innen der WSD im Rahmen der Beruflichen Bildung.

Rechtliche Grundlagen

Die Verwaltungsvorschrift Berufliche Orientierung an weiterführenden allgemein bildenden und beruflichen Schulen (2017) bildet die rechtliche Grundlage für die Berufliche Bildung.

Grundlagen der Beruflichen Bildung

Berufliche Bildung meint im weitesten Sinn das Zusammenspiel von:

  • Beruflicher Orientierung im Rahmen von schulischen Angeboten bei bestehendem Anspruch auf ein Sonderpädagogisches Bildungsangebot
  • Übergängen in den Bereich der weiterführenden allgemeinbildenden oder der beruflichen Schulen
  • Übergängen in Berufsvorbereitende Maßnahmen
  • Übergängen in Berufsausbildende Maßnahmen

Die folgende Grafik gibt einen Überblick über mögliche Angebote beruflicher Bildung nach Klasse 9 im Förderschwerpunkt Lernen:

{{:wsd:grafik_wege_nach_sbbz3.png?direct&1000| Zitiervorschlag: Grafik „Übersicht wesentliche Wege nach Klasse 9 im Förderschwerpunkt Lernen“ von Annecke, L. und Walter, T. in Abstimmung mit der Agentur für Arbeit, OG und CJD OG(2023). Abgerufen von URL: https://wsd-bw.de/lib/exe/detail.php?id=wsd%3Aberufliche_bildung&media=wsd:media:grafik_wege_berufliche_bildung.png

Die übergeordnete Zielstellung beruflicher Bildung ist es, jungen Menschen die Teilhabe an der Arbeitswelt zu ermöglichen. Deshalb ist es essentiell, durch frühzeitige kooperative Angebote berufliche Informationen zu vermitteln und junge Menschen durch Erprobungsmöglichkeiten in beruflichen Feldern zu unterstützen. Dazu sind eine enge Zusammenarbeit und die kontinuierliche Vernetzung mit Erziehungsberechtigten, pädagogischen Fachkräften, institutionellen Partnern wie z.B. der Agentur für Arbeit oder den Berufsbildungswerken und verschiedenen Betrieben notwendig. Darüber hinaus bildet das Instrument „BO-aktiv“ ein Gesamtkonzept zur beruflichen Orientierung, bestehend aus

Praxisleitfaden für die Übergabe zwischen allgemein bildenden und beruflichen Schulen

Der Praxisleitfaden für die Übergabe zwischen allgemein bildenden und beruflichen Schulen soll alle, die junge Menschen beim Übergang von der Schule in den Beruf begleiten, bei ihrer Aufgabe unterstützen.

Sonderpädagogisches Handeln im Rahmen von ILEB

Das sonderpädagogische Handeln im Rahmen von ILEB bzw. das sonderpädagogische Handeln im Rahmen von ILEB Verhalten ist ein zentraler Bezugspunkt für die Berufliche Bildung.

Qualitätsrahmen Berufliche Bildung

Der Qualitätsrahmen Berufliche Bildung bildet einen Referenzrahmen für die Beruflichen Bildung.

Der Qualitätsrahmen Berufliche Bildung untergliedert sich in folgende vier Qualitätsbereiche:

  • QB 1 Teilhabeorientierung
  • QB 2 Fachlichkeit in der Prozessbegleitung beruflicher Bildung
  • QB 3 Kooperieren
  • QB 4 Sonderpädagogische Fachlichkeit

Weiterführende Informationen

Literatur

Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (2024). Praxisleitfaden für die Übergabe zwischen allgemein bildenden und beruflichen Schulen.

Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte Freiburg, Abteilung Sonderpädagogik (2022). Qualitätsrahmen Berufliche Bildung. Version vom 01.01.2022. https://sopaedseminar-fr.de/verwaltung/lib/exe/fetch.php?media=wiki:ausbildung:fachrichtung:uebergreifend:qr_berufliche_bildung_2022-01-01.pdf


Layout und Gestaltung: Christian Albrecht, Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) Baden-Württemberg

wsd/berufliche_bildung.txt · Zuletzt geändert: 2024/01/19 17:44 von Romina Rauner